Am 28. Dezember 2017 ist es wieder soweit. Dann trifft sich in der VELTINS-Arena die internationale Biathlon-Elite zur Biathlon World Team Challenge 2017. Der Biathlon auf Schalke verspricht auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderes Highlight zu werden. Besucher dürfen sich auf Spitzensport und Spitzengaudi mitten im Ruhrgebiet freuen.

Hochkarätiges Starterfeld
Das Starterfeld für die 16. Auflage des Biathlon auf Schalke wird nach und nach bekanntgegeben. Alle Biathlonfans dürfen sich wie gewohnt auf die Weltelite des Biathlonsports freuen.

Eine Strecke auf Weltcup-Niveau
Gemeinsam mit Biathlon-WTC Chef-Organisator Herbert Fritzenwenger wurde im Jahr 2015 eine neue Strecke auf Weltcup-Niveau konzipiert. Diese löste die ebenso erfolgreiche wie anspruchsvolle Strecke der Vorjahre ab. Die rund 1,3 Kilometer lange Loipe ist deutlich intensiver. Lange Steigungen und schnelle Abfahrten erfordern Top-Leistungen der Biathlon-Elite und machen die Loipe für Sportler und Zuschauer facettenreich. Zusätzliche Überholmöglichkeiten versprechen packende Duelle in der VELTINS-Arena und auf der unmittelbar erlebbaren Außenstrecke. Die Strecke entspricht den internationalen Anforderungen. Die Athleten haben auf der neuen Strecke einen Höhenunterschied von rund 30 Metern pro Runde zu überwinden.

Aufgrund der überarbeiteten Streckenführung ist der Schießstand vor der Südkurve platziert. Dadurch erleben die Zuschauer das präzise Schießen der Biathleten noch intensiver und können hautnah dabei mitfiebern.

Winterdorf verspricht größte Après-Ski Party des Ruhrgebiets
Das Winterdorf ist wie in den letzten zwei Jahren auf der Veranstaltungsfläche P7 vor der VELTINS-Arena zu finden. Hier steht dem Winterdorf eine große Fläche zur Verfügung; die urbane Open-Air Location ist stolze 14.000 m² groß und verfügt über beste Möglichkeiten den Fans ein ganztägiges Unterhaltungsprogramm der Extraklasse zu bieten. Besucher können sich wieder auf ein Winterdorf freuen, das mit einem weihnachtsmarktähnlichen Aufbau und einer gemütlichen Atmosphäre zum Feiern und Verweilen einlädt. Aktionen zum Thema Biathlon bieten zudem Unterhaltungsmöglichkeiten für die gesamte Familie. Getanzt und gefeiert darf in diesem Jahr aber natürlich auch – bei der wohl größten Après-Ski Party des Ruhrgebiets.

Das Rahmenprogramm und die Künstler, die die VELTINS-Arena beim Biathlon zum Beben bringen werden noch bekanntgegeben.

Beliebte Schneeballschlacht-Weltmeisterschaft ist ebenfalls wieder Programmpunkt
Auch in diesem Jahr darf die WM der Schneeballwerfer nicht fehlen. 32 Teams kämpfen im Winterdorf des größten BiathlonSpektakels der Welt in der VELTINS-Arena um den Weltmeistertitel. Die Teams bewerfen sich mit selbstgeformten Schneebällen. Große Spielfelder aus Schnee, die eigens im authentischen Winterdorf der Biathlon-WTC aufgebaut werden, dienen als Kulisse für diesen besonderen Wettstreit. Dort werden sich jeweils Dreier-Teams im direkten Duell gegenüberstehen. Für die „Final-Schlacht“ um den begehrten Weltmeister-Titel ziehen die zwei besten Teams in die VELTINS-Arena um, wo sie vor über 40.000 Fans um den Pokal kämpfen.
Auch wenn es um einen Weltmeistertitel geht, steht dabei in erster Linie der Spaß im Vordergrund. Dazu tragen auch die Verkleidungen bei, in denen die Damen-, Herren- und Mixed-Teams zu ihren Spielen antreten werden. So wird die Schneeballschlacht zu einem Vergnügen für Groß und Klein.

Team-Anmeldungen für die diesjährige Schneeballschlacht-WM können ab dem 1. September 2017 unter www.schneeballschlacht-aufschalke.de vorgenommen werden.

Erstklassige Technik runden das Spitzenentertainment ab
Nach der Premiere im Jahr 2015 wird es auch in diesem Jahr eine Audiodeskription für sehbehinderte Menschen geben. Was beim Fußball schon lange zum Standard gehört, wird auch beim Biathlon auf Schalke angeboten. Mit speziellen Audiokommentaren wird die Veranstaltung für Menschen mit Sehbehinderung erlebbar gemacht. Eine erstklassige Tontechnik wird für glasklare Kommentare von Moderator und Chef-Organisator Herbert Fritzenwenger sorgen. Zusätzlich sehen die Besucher die Rennen auf Europas größtem Videowürfel in der VELTINS-Arena und auf einer LED-Leinwand auf dem Außengelände, so dass kein Überholmanöver mehr verborgen bleibt.