Am letzten Wochenende endete in Ruhpolding die Deutsche Biathlon Meisterschaft. Nachdem bereits in der Vorwoche in Langdorf die Meister im Sprint und Verfolgungsrennen ausgemacht worden waren, stand in den vergangenen Tagen der Massenstart und die Staffel auf dem Programm.

Arnd Peiffer siegte bei den Herren und holte sich seinen achten Titel bei Deutschen Biathlon Meisterschaften. Bereits in 2014 gelang ihm der Sieg, ebenfalls im Massenstart. Andreas Birnbacher erreichte den zweiten Platz vor Simon Schempp, der insgesamt 30 Sekunden Rückstand auf Peiffer hatte.

Bei den Damen war das Rennen im Massenstart bis zum letzten Schießen offen. Luise Kummer setzte sich aber am Ende mit einem fehlerfreien Schießen durch und wurde Deutsche Meisterin im Massenstart vor Karolin Horchler und Schwester Nadine Horchler. Franziska Hildebrand kam als Vierte ins Ziel, sie musste zwei Mal in die Strafrunde.

Rund 1.000 Zuschauer feuerten in der Chiemgau-Arena in Ruhpolding auch die Staffel-Wettbewerbe an. Bei den Damen gewann die Staffel aus Niedersachsen mit Franziska Hildebrand, Carolin Leunig und Karolin Horchler. Auf dem zweiten Platz landeten Vanessa Hinz, Miriam Gössner und Marion Deigentesch für die Bayerische Staffel. Den dritten Platz sicherte sich die Staffel aus Thüringen mit Luise Kummer, Theresa Straßbergerund Sabrina Kahl.

Bei den Herren holten sich Michael Willeitner, Andreas Birnbacher und Johannes Kühn mit der Bayerischen Staffel den Titel, gefolgt vom Team Baden-Württemberg mit Roman Ress, Benedikt Doll und Simon Schempp. Auf Platz Drei kam ebenfalls eine Bayerische Staffel. Hier gehörten Korbinian Raschke, Niklas Homberg und Matthias Dorfer zum Staffelteam.