Franziska Preuß

Wenn am 28. Dezember die VELTINS-Arena ihre Tore für das weltgrößte Biathlonspektakel öffnet, wird auch die 22-jährige Franziska Preuß zusammen mit Simon Schempp an den Start gehen.

Seit ihrer frühen Jugend war Preuß als Leichtathletin aktiv, nahm aber im Jahr 2009 am Programm „Biathlon erleben“ teil. In den darauffolgenden Pfingstferien absolvierte sie ein Stützpunkttraining in Ruhpolding und ihr Wechsel von der Laufbahn in die Loipe war perfekt. Bereits in ihrer zweiten Biathlonsaison sicherte sie sich bei den deutschen Meisterschaften in der Klassifizierung J17 den Titel im Sprint und darüber hinaus zwei zweite Plätze im Einzel und der Staffel.

Im Februar 2013 startete Franziska Preuß dann bei der Europameisterschaft in Bansko erstmals im Frauenbereich und sicherte sich nach einem mäßigen Sprintrennen den zweiten Platz in der Verfolgung und wurde Vizeeuropameisterin. Zum Beginn der Saison 2013/14 wurde Franziska Preuß erstmals in die Weltcupmannschaft berufen und belegte bei ihrer Rennpremiere, dem Einzel im schwedischen Östersund, den 44. Platz. Beim Staffelrennen im französischen Annecy-Le Grand Bornand gelang ihr als Startläuferin, zusammen mit Andrea Henkel, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier, ihren ersten Weltcupsieg.

Die vergangene Saison 2015/16 war für Franziska Preuß eine äußerst erfolgreiche. Von den ersten acht Rennen konnte sie vier in den Top 10 beenden, musste anschließend aber wegen eines Haarrisses im Steißbein pausieren. Nach einer längeren Pause nahm sie erst wieder im kanadischen Canmore an Weltcuprennen teil. Dort sicherte sie sich den sechsten Rang im Sprint und gewann zusammen mit Franziska Hildebrand, Arnd Peiffer und Simon Schempp die Mixedstaffel.

Im US-amerikanischen Presque Isle wurde Preuß in der Staffel, zusammen mit Luise Kummer, Miriam Gössner und Karolin Horchler, Dritte. Bei den Weltmeisterschaften in Oslo gewann sie zudem in der gleichen Besetzung wie in Canmore die Silbermedaille in der Mixedstaffel und gemeinsam mit Franziska Hildebrand, Maren Hammerschmidt und Laura Dahlmeier Bronze im Staffelrennen. Nun freuen wir uns, Franziska Preuß in der VELTINS-Arena beim Biathlon auf Schalke begrüßen zu dürfen.