Russland entsendet die Titelverteidigerin aus 2017, Ekaterina Yurlova-Percht. Sie wird gemeinsam mit dem aktuell besten Biathleten Russlands, Anton Shipulin, in die Loipe gehen.

Das Starterfeld der diesjährigen JOKA Biathlon World Team Challenge ist komplett. Teams aus Russland, Frankreich und Tschechien besetzen die noch offenen Plätze. Russland entsendet die Titelverteidigerin aus 2017, Ekaterina Yurlova-Percht. Sie wird gemeinsam mit dem aktuell besten Biathleten Russlands, Anton Shipulin, in die Loipe gehen. Für Frankreich starten die erfahrene Athletin Anaïs Bescond und Biathlonhoffnung Émilien Jacquelin. Veronika Vítková und Michal Krčmář bilden in diesem Jahr das tschechische Duo und sind zum ersten Mal beim Biathlon auf Schalke dabei. Drei weitere Nationen in starker Besetzung fordern so die anderen Top-Paarungen sowie die deutschen Mixed-Teams heraus und bieten den über 45.000 Besuchern in der VELTINS-Arena unvergessliche Wintersport-Momente.

Die Russin Ekaterina Yurlova-Percht geht 2018 mit Anton Shipulin an den Start. Sie ist eine erfahrene Schalke-Starterin und triumphierte im letzten Jahr zusammen mit Alexey Volkov. Die beiden sind ein eingespieltes Duo, bereits 2012 feierten sie zusammen den Sieg in der VELTINS-Arena. Shipulin ist der aktuell beste Biathlet Russlands. In der vergangenen Saison war er der Athlet, der Martin Fourcade und Johannes Thingnes Bø oft genug Paroli bot. Shipulin beendete die Saison entsprechend als Dritter des Gesamtweltcups. Auf Schalke wird mit ihm und Ekaterina Yurlova-Percht unbedingt zu rechnen sein.

Frankreich geht mit Aushängeschild Bescond an den Start
Frankreich schickt jedes Jahr ein starkes Team zur JOKA World Team Challenge nach Gelsenkirchen. 2018 werden wieder Anaïs Bescond und Émilien Jacquelin um die Podiumsplätze kämpfen. Bescond schrammte zweimal hintereinander knapp an einem der vorderen Plätze auf Schalke vorbei. Biathlon-WTC Chef-Organisator Herbert Fritzenwenger sagt im Vorfeld über das Duo: „Für Frankreich geht dasselbe Team wie 2017 an den Start. Anaïs Bescond kam mit drei Medaillen von den Olympischen Winterspielen zurück und wurde damit das neue Aushängeschild ihres Teams. Seit diesem Jahr ist Émilien fester Bestandteil der französischen Weltcupmannschaft. Es ist ein guter Zeitpunkt für dieses Team, den Angriff auf das Schalker Podest anzugehen.“

Team Tschechien feiert in dieser Besetzung Premiere
Veronika Vítková als auch Michal Krčmář feiern ihre Premiere beim Biathlon auf Schalke. Vítková ist seit Jahren in der Weltspitze etabliert und auch Michal Krčmář bewies bei Großereignissen und im Weltcup immer wieder seine Klasse. „Nach dem Karriereende von Gabriela Koukalová dachte man in Tschechien, dass nun der große sportliche Erfolg ausbliebe. Mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Sprint von Pyeongchang hat Veronika dies eindrucksvoll widerlegt. Michal gewann in Südkorea eine Silbermedaille und ist damit endgültig in die großen Fußstapfen eines Ondřej Moravec oder Michal Šlesingr getreten. Zwei Olympia-Medaillengewinner in einem Team, da sollte doch was gehen“, sagt Herbert Fritzenwenger.

„Diese drei Teams vervollständigen wieder ein international hochklassiges Teilnehmerfeld. Weltmeister und Olympiasieger, nationale Helden und international hochangesehene Sportlerinnen und Sportler lassen sich es auch dieses Jahr nicht nehmen, auf Schalke dabei zu sein. Selbstverständlich wird das letzte Rennen von Ole Einar Bjørndalen und Darya Domratscheva der emotionale Höhepunkt werden. Dass sich die beiden in der Lage fühlen am Hauptrennen teilzunehmen, zeugt von ihrer außergewöhnlichen Einstellung zu ihrem geliebten Biathlonsport. Wenn der erfolgreichste männliche Wintersportler aller Zeiten seinen Abschied gibt, sollte man die Möglichkeit nutzen, um bei diesem Ereignis unbedingt dabei zu sein“, so der WTC Chef-Organisator weiter.

Spitzengaudi mit der Schlager-Girlgroup „Lichtblick“
Beim weltgrößten Biathlonspektakel darf Top-Entertainment nicht fehlen. Die erste Schlager-Girlgroup Deutschlands „Lichtblick“ wird die Zuschauer zwischen den Biathlonrennen mit ihren Hits wie „Leuchten“, „Tausend und eine Nacht“ oder „Sprachlos vor Gefühl“ begeistern. Die Songs stammen zum Teil aus der Feder von Kristina Bach, die schon Helene Fischers Hit „Atemlos“ komponierte, und sind eingängig. In der VELTINS-Arena präsentieren sich die vier Band-Mitglieder mit ihrer geballten Girlpower. Bekannt sind „Lichtblick“ bereits aus dem TV und für den deutschen Schlagermarkt ist das Quartett eine echte Bereicherung. So belegten sie mit ihrem Debütalbum Platz 1 der iTunes Schlagercharts.

Tickets für die JOKA Biathlon World Team Challenge am 29. Dezember 2018 in der VELTINS-Arena sind ab 19,00 € online auf store.schalke04.de, über die Hotline 01806 / 221904 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf), im S04-ServiceCenter an der Geschäftsstelle des FC Schalke 04 sowie in den Fanshops in der Gelsenkirchener Innenstadt, Limbecker Platz Essen, CentrO Oberhausen und im Palais Vest in Recklinghausen erhältlich.