In Oberhof werden die letzten Vorbereitungen für den am Mittwoch beginnenden BMW IBU Biathlon-Weltcup getroffen. Die Zuschauerränge in der DKB Ski-Arena werden heute und morgen vom gefallenen Schnee befreit. Die Strecke wird präpariert und die Streckenbegrenzungen werden installiert. Es kann also bald losgehen!

Ein besonderes Schmankerl gibt es für die Kunden der DKB am Mittwoch, 7. Januar, dem Tag der Damen-Staffel beim Weltcup. Die DKB-Visa-Card ist ihre Eintrittskarte! Auf der DKB-Homepage (www.dkb.de) besteht die Möglichkeit für Kunden, sich ihr Ticket zu sichern. Auf Vorlage der DKB-Visa-Card können sich dann die Kunden am Eingang zum Stadion ihre Karten abholen. Das Kontingent ist allerdings begrenzt. Chancen, die besten Skijäger der Welt live zu sehen, gibt es immer noch genügend. Und das können die Zuschauer auch an einem ganz neuen Streckenabschnitt erleben.

Auf fast allen Runden die während des Weltcups gelaufen werden, gibt es am Ausgang der kleinen Sägespänerunde zusätzlich einen  kurzen knackigen Anstieg mit einer kleinen Abfahrt ins Stadion. „Eine Bezeichnung für diesen Streckenabschnitt gibt es noch nicht. Entweder es fällt uns noch ein knackiger Name vor dem Winter ein oder er entwickelt sich von alleine“, so OK-Chef Christopher Gellert. Nicht nur die Fans freuen sich bestimmt auf diesen neuen Streckenteil in unmittelbarer Stadionnähe. Auch die Aktiven sind sicher schon gespannt darauf. In dessen unmittelbarer Nähe befindet ab diesem Jahr auch der zweite Zugang für die Zuschauer, die die Veranstaltungen mit Streckenkarten besuchen. Dieser zweite Eingang wurde samt dem zugehörigen Hüttendorf vom Areal an der DKB-Ski-Arena dorthin verlegt.

Den Besuchern bietet sich von dieser Position schon ein toller Blick in Richtung Arena. Selbstverständlich halten auch die Shuttlebusse dort. Im Gegensatz zum Haupteingang ist der Zugang zum Hüttendorf an diesem Eingang übrigens auch ohne gültiges Ticket möglich.

Noch Tickets für alle Tage zu haben


Sowohl für das Stadion als auch für die Strecke gibt es noch Karten für alle Tage in allen Kategorien. Alle Starts der Biathlonszene stehen in der Meldeliste der IBU für die fünf Wettkampftage in Oberhof. Anders als in den Vorjahren, als der eine oder andere Hochkaräter aufgrund von WM- oder Olympiavorbereitungen den Oberhofer Weltcup ausließ um einen Trainingsblock einzuschieben. Wer bis jetzt gezögert hat, sollte sich seine Tickets also schnell sichern. Wer weiß, wann es wieder die Chance gibt, ein solch hochkarätiges Starterfeld und die unvergleichliche Stimmung am Rennsteig hautnah zu erleben.

Die begehrten Tickets sind in der Tourist Information in Oberhof erhältlich. Sie können auch in allen Geschäftsstellen der Suhler Verlagsgesellschaft GmbH mit den Tageszeitungen Südthüringer Zeitung, Freies Wort und Meininger Tageblatt erworben werden.
Eine komplette Liste aller Vorverkaufsstellen ist im Internet unter www.weltcup-oberhof.de abrufbar. Dort können Tickets auch online erworben werden. Es wird auch einen Kartenverkauf am Eingang zum Stadion geben.