Aufgrund einer Erkrankung wird Erik Lesser am 28. Dezember bei der JOKA World Team Challenge 2019 auf Schalke nicht starten können. Für ihn wird Philipp Nawrath gemeinsam mit Biathlon-Königin Laura Dahlmeier an den Start gehen, die sich an diesem Tag von ihren Fans verabschiedet.

Philipp Nawrath, der 1993 in Füssen geboren wurde, rückt kurzfristig ins Team Deutschland 1 nach und feiert damit sein Debüt auf der großen Biathlon-Bühne in der Schalker VELTINS-Arena. Zu Laura Dahlmeiers letzten Rennen ihrer Karriere wird er nun an ihrer Seite in die Loipe gehen. Nachdem Laura Dahlmeier von dem krankheitsbedingten Ausfall Lessers erfuhr, war es ihr eigener Vorschlag, Philipp Nawrath zu nominieren. Sein internationales Debüt gab Philipp bei der Junioren-WM 2014 in Presque Isle. Dort holte er Gold mit der Staffel und lief zweimal in die Top-10. Seitdem gehört er zum IBU-Cup-Team. In der Saison 2016/2017 startete Philipp zum ersten Mal im Weltcup. 2019 debütierte Philipp bei der Weltmeisterschaft in Östersund und überzeugte mit seinen Top-15-Ergebnissen in Sprint und Massenstart. Beim Weltcup-Finale in Oslo wurde er Neunter im Massenstart und erzielte damit sein bisher bestes Weltcupergebnis.

Wechsel in Team Österreich – Felix Leitner startet anstelle von Julian Eberhard

Felix Leitner, der für Julian Eberhard für das Team Österreich an den Start geht, feiert am 28. Dezember ebenfalls sein Schalker Debüt. Der 22-jährige Sportsoldat wurde insgesamt dreimal Juniorenweltmeister in den Disziplinen Sprint, Verfolgung und Einzel und 2018 Europameister im Einzel. Nun will er gemeinsam mit Lisa Theresa Hauser angreifen und den dritten Platz des Teams Österreich aus dem vergangenen Jahr übertreffen.