Skip to main content

Die Titelverteidiger aus dem letzten Jahr treten erneut als Team Frankreich bei der diesjährigen WTC am 28.12.2023 in der VELTINS-Arena an.  

Simon gewann den Gesamtweltcup mit 1093 Punkten vor Dorothea Wierer. Sie war die insgesamt vierte Französin nach Anne Briand, Emmanuelle Claret und Sandrine Bailly, die im Gesamtweltcup triumphierte. Zudem entschied sie die Disziplinen Wertungen in der Verfolgung und im Massenstart für sich. Bei den Weltmeisterschaften 2023 siegte Simon im Verfolgungsrennen vor Denise Herrmann-Wick und gewann außerdem zwei Bronzemedaillen im Massenstart sowie mit der Mixed-Staffel. Bereits 2021 war Simon Weltmeisterin in der Single-Mixed-Staffel geworden. 

Ihr Teamkollege Claude wurde 2013 und 2014 Juniorenweltmeister und debütierte 2016 im Weltcup. Dort stand er seit dem Winter 2019/20 in mehreren Wettkämpfen auf dem Podest und feierte im Januar 2021 seinen ersten Sieg mit der Staffel. Bei den Olympischen Winterspielen 2022 gewann er als Staffelläufer eine olympische Silbermedaille. 2023 wurde er Staffelweltmeister.