Anna Weidel (WSV Kiefersfelden) und Marco Groß (SC Ruhpolding) haben sich im Rahmen der R(H)EINPOWER World Team Challenge bei der German Team Challenge gegen die nationale Konkurrenz durchgesetzt. Die Junioren-Vizeweltmeister aus Presque Isle (USA) entschieden den schießlastigen Wettbewerb in der VELTINS-Arena in einer Gesamtzeit von 35,55.4 Minuten für sich.

Dabei zeigten sich Weidel und Groß auch läuferisch in sehr guter Form, immerhin trafen die zweitplatzierten Christin Maier (SC Urach) und Dominic Reiter (SC Ruhpolding) einmal mehr ins Ziel, mussten sich aber mit einem Rückstand von gut 41 Sekunden geschlagen geben. Dritte wurden Helene Hendel aus Oberhof und Phillip Horn vom SV Eintracht Frankenhain (+54.1 Sekunden).

Die sportlich großartige Leistung des DSV-C-Kaders vor 41.300 Zuschauern in der VELTINS-Arena zeigt auf, dass der ein oder andere Teilnehmer der German Team Challenge in Zukunft wohl auch Weltcupluft schnuppern wird.

So war es auch bei Luise Kummer vom SV Eintracht Frankenhain, die im vergangenen Jahr mit ihrem Partner auf Schalke auf Platz drei lief: Seit dem Saisonauftakt im schwedischen Östersund gehört die 21-Jährige zum Weltcupteam!

Für die C-Kaderathleten des DSV, die in der Regel auf den Wettkampfebenen unter dem Weltcup unterwegs sind, ist Biathlon auf Schalke eine tolle Erfahrung. Nur dort treffen sie in einem Wettkampfwinter die großen Stars ihrer Sportart und können von ihnen lernen. Dabei geht es vor allem darum, zu sehen, wie sich die Weltelite auf einen Wettkampf vor so großem Publikum vorbereitet und in der aufgeheizten Atmosphäre die Coolness bewahrt.[/one_half_last]