Simon Schempp

Die ersten Platzierungen der Deutschen Biathlon-Meisterschaft 2016 wurden vergangene Woche in Altenberg ermittelt. Am kommenden Wochenende gehen die Rennen um den begehrten Titel im Staffelwettbewerb und beim Massenstart in Oberhof in die nächste Runde.

Von 09.-11.September treffen sich die Stars der deutschen Biathlonszene in Oberhof und kämpfen um die besten Platzierungen im Staffelwettbewerb und beim Massenstart. Während dem Wettkampf-Wochenende wird den Besuchern ein spannendes Rahmenprogramm geboten. So wird neben den Wettbewerben im Biathlon der Cross-Biathlon und ein offen ausgeschriebener Langlaufwettkampf  ausgetragen.

Am Samstag um 11 Uhr gehen die Männer beim Staffellauf auf der 3x  7,5 Kilometer umfassenden Strecke an den Start. Die Damen folgen um 13.30 Uhr mit einer Staffelstrecke von 3 x 6,0 Kilometer.

Der Massenstart folgt dann am Sonntag. Während die Biathleten ab 11 Uhr auf der Jagd nach der besten Platzierung die 15 Kilometer absolvieren, werden die Biathletinnen ab 13 Uhr auf 12,5 Kilometern gegeneinander antreten.

Diejenigen, die am Wettkampf-Wochenende in Oberhof leider nicht dabei sein können, haben dennoch Grund zur Freude. Denn am Sonntag werden die beiden Massenstartrennen via Facebook Live (www.facebook.com/viessmann.sport) übertragen und von der Biathlon-Legende Sven Fischer kommentiert.

Da durch die Rennen ein guter Ausblick auf die anstehende Weltcupsaison gegeben wird, dürfen diese sowohl vor Ort als auch online mit Spannung erwartet werden.

Die ersten sportlichen Akzente wurden bereits in Altenberg gesetzt.
Letztes Wochenende hat vor allem Simon Schempp überzeugt. Der 27-jährige Biathlet hat sich im Sprint und in der Verfolgung den Titel des Deutschen Meisters gesichert und ein erstes Ausrufezeichen für die anstehende Saison gesetzt. Daniel Böhm und Matthias Dorfer teilten sich im Sprint die Plätze zwei und drei. Am Sonntag gingen diese Platzierungen in der Verfolgung an Roman Rees und Arnd Peiffer. Bei den Damen hat das Damen-Trio um Franziska Preiß, Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz die ersten drei Platzierungen unter sich ausgemacht. Während sich Franziska Preuß den ersten Platz im Sprint vor Maren Hammerschmidt sicherte, setzte sich Vanessa Hinz bei der Verfolgung vor Franziska Preuß durch. Ob diese Biathleten und Biathletinnen auch in Oberhof überzeugen, wird sich am 10. und 11. September zeigen.