Skip to main content

Zum 20. Jubiläum am 28. Dezember 2023 geht das Duo Ingrid Landmark Tandrevold und Sturla Holm Laegreid für Norwegen an den Start.

Seit dem Winter 2017/18 ist Ingrid Landmark Tandrevold fester Bestandteil der norwegischen Weltcupmannschaft. Sie gewann ihr erstes Rennen der Saison, die Mixedstaffel in Östersund und erreichte im österreichischen Hochfilzen mit einem fünften Platz im Sprint ihre erste Top-10-Platzierung im Weltcup. Tandrevold qualifizierte sich zudem für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang, wo sie in der Damenstaffel die Medaillenränge nur um gut zehn Sekunden verfehlte. Der größte Erfolg ihrer Karriere sollte aber zum Abschluss kommen: Im letzten Rennen der Saison, dem Massenstart in Östersund, konnte sie sich bei windigen Bedingungen gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzen und trotz fünf Fehlern den Wettbewerb gewinnen. Ingrid Landmark Tandrevold lebt in Oslo und ist eine von wenigen Linksschützinnen im Biathlon.

Ihr Teamkollege Sturla Holm Laegreid startete seine Karriere 2020 im Weltcup und belegte dort in den Saisons von 2020/2021 bis 2022/2023 jeweils den zweiten Gesamtrang. Er wurde 2021 vierfacher Weltmeister und 2022 Olympiasieger mit der Männerstaffel. Bei den Weltmeisterschaften 2023 wurden Laegreid und Johannes Thingnes Bø gemeinsam Weltmeister in der Mixed-Staffel und holten Silber in der Männerstaffel. Außerdem gewann Laegreid – jeweils bei Triumphen von Bø – Silber in der Verfolgung und im 20-Kilometer-Einzelrennen sowie Bronze im Sprint.

Tickets für das 20. Juniläum des weltgrößten Biathlon-Spektakels in der VELTINS-Arena gibt es unter: tickets.schalke04.de