Sergei Semenov weiß, wie es sich anfühlt, beim Biathlon auf Schalke zu gewinnen. 2014 stand er zusammen mit seiner Teamkollegin Valj Semerenko ganz oben auf dem Podest des weltgrößten Biathlon-Spektakels in der VELTINS-Arena. In diesem Jahr wird Olena Pidhrushna an seiner Seite in die Loipe gehen und zusammen mit dem 28-Jährigen um den Sieg bei der JOKA Biathlon World Team Challenge kämpfen.

Olena Pidhrushna gehört seit 2008 zum ukrainischen Weltcup-Team. Ihre stärkste Saison absolvierte die heute 29-Jährige im Jahr 2013. Damals wurde sie in Nové Město Weltmeisterin im Sprint und gewann außerdem Silber mit der Staffel und Bronze in der Verfolgung. Ein Jahr später holte Pidhrushna bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Gold mit der Mannschaft. Seitdem bewegt sie sich in der erweiterten Biathlonweltspitze und ist zudem als Politikerin aktiv – die Ukrainerin ist stellvertretende Ministerin für Kultur und Sport ihres Heimatlandes.
Sergei Semenov geht zum dritten Mal bei der Biathlon World Team Challenge an den Start. Der 28-Jährige stand bereits dreimal auf einem Weltcup-Podest. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte er bei der letztjährigen Weltmeisterschaft in Oslo mit Bronze im Sprint. Zudem blickt Semenov auf  eine äußerst erfolgreiche Rennbilanz beim Biathlon auf Schalke zurück. Vor zwei Jahren gewann er auf Schalke und stand mit seiner damaligen Partnerin Valj Semerenko auf dem obersten Treppchen. 2015 reichte es für die beiden für den fünften Platz. Grund genug beim diesjährigen Biathlon auf Schalke voll auf Angriff zu setzen und sich wieder den Sieg zu sichern.