Erik Lesser und Franziska Hildebrand wollen es wieder wissen: Nach Rang zwei im Vorjahr brennen die beiden deutschen Skijäger bei der IKK classic Biathlon World Team Challenge am 28. Dezember 2015 auf den Sieg. Kein leichtes Unterfangen bei der bisher gemeldeten, hochkarätigen Konkurrenz um Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade und die Weltmeister Marie Dorin-Habert, Jakov Fak und Valj Semerenko sowie einer völlig neuen Streckenführung innerhalb und außerhalb der VELTINS-Arena.

Aber die Deutschen haben allen Grund, selbstbewusst aufzutreten. Lesser hat im Frühjahr bei der Weltmeisterschaft in Kontiolahti mit Gold in der Verfolgung seinen ersten Einzeltitel bei einer Großveranstaltung perfekt gemacht. Er und Hildebrand waren außerdem Teil der siegreichen WM-Staffeln in Finnland. Als Doppelweltmeister gehört Erik Lesser zu den absoluten Topathleten im diesjährigen Starterfeld auf Schalke. Für das biathlonbegeisterte Publikum im Ruhrgebiet bietet sich mit der Teilnahme des deutschen Duos erneut die Gelegenheit, deutsche Weltmeister hautnah zu erleben.

„Ich freue mich auf Schalke und gehe mit Franziska in die Neuauflage, weil es im letzten Jahr einfach sehr viel Spaß gemacht hat. Die Stimmung in der Arena möchte ich unbedingt wieder mitnehmen. Außerdem ist der Biathlon auf Schalke perfekt, um über die Weihnachtspause im Wettkampfmodus und in Kontakt mit der Konkurrenz zu bleiben. Das ist im Hinblick auf die darauffolgenden Heimweltcups in Oberhof und Ruhpolding durchaus von Vorteil“, freut sich Lesser auf seinen Start.

Franziska Hildebrand geht zum vierten Mal beim Biathlon auf Schalke an den Start, doch die neue Streckenführung und das komplett umgestaltete Set-Up in der VELTINS-Arena lassen das Event für sie erneut zur Premiere werden: „Ich bin sehr gespannt auf die Streckenführung und wie die Organisatoren den Anstieg und den Verlauf in der Arena gestalten.

Es wäre natürlich für das Publikum und uns Athleten klasse, wenn sich am Berg und vielleicht auch noch woanders gute Überholmöglichkeiten ergäben – vielleicht macht am Anstieg ja doch mal der ein oder andere schlapp. Außerdem freue ich mich auf eine Neuauflage mit Erik. Wir haben im letzten Jahr als Team ziemlich gut funktioniert und wollen Schalke wieder zum Kochen bringen – am liebsten natürlich mit einem Sieg!“

Exklusives Live-Erlebnis mit dem streng-limitierten biathlon³-Kombiticket
„Biathlon satt“ – das versprechen die drei Biathlonveranstalter Schalke, Oberhof und Ruhpolding für den kommenden Winter. Denn mit dem Zusammenschluss zu „biathlon³“ haben Fans erstmals die Möglichkeit, mit einem Kombiticket alle drei Biathlonhochburgen in Deutschland zu besuchen. Die Eintrittskarte, die in einer limitierten Auflage von 100 Stück zu haben sein wird, gewährt neben dem Zugang zu jeweils einem Veranstaltungstag pro Ort auch den Blick hinter die Kulissen.

Die einzigartige Möglichkeit, mit einer Eintrittskarte das Biathlon-Geschehen hautnah zu erleben, ist in dieser Form bei Wintersportveranstaltungen einmalig. Das biathlon3-Kombiticket wird ab dem 21. Oktober 2015 um 12.00 Uhr erhältlich sein und kostet 116,00 €. Das exklusive biathlon³-Ticket gibt es im Internet unter www.adticket.de/Biathlon3.html, über die Hotline 01806 / 05 04 00 (0,20 €/Anruf aus dem deut. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf) und an allen VVK-Stellen von ADticket.